Schneeschuh und Winterwanderung 16.2.2020

Schneeschuh  und Winterwanderung  16.2.2020

Mit dem Bus fuhren wir bei frühlingshaften Temperaturen mit 48 Wanderinnen und Wanderer ins Bernauer Hochtal im Südschwarzwald. Die Gruppe gliederte sich einmal in Winterwandern und Schneeschuhwandern. Das Schneeschuhwandern war schon eine Herausforderung klappt es mit dem Wetter? Aber wir waren guter Dinge. Unser Bus fuhr über Freiburg-Oberried-Notschrei-Aftersteg- mit Sicht zum Todtnauer Wasserfall. An Geschwend, ein Ortsteil von Todtnau vorbei. Nach kurvenreicher Fahrt im Präger Gletscherkessel Gebiet (er ist ein Teil des Naturschutzgebiets „Gletscherkessel Präg“ mit einer Fläche von 2867 ha) erreichten die 24 Schneeschuhwanderer ihren Startpunkt Steinbruch Bernau-Wacht. Unsere Guides Alex und Heinz hatten schon alles vorbereitet, die Schneeschuhe lagen bereit und es hatte tatsächlich Schnee. Anfangs wenig, je höher wir kamen waren die Schneeschuhe im vollen  Einsatz. Immer der roten Raute (Westweg) folgend bis zum Gipfel dem Blößing 1310m. Anfangs ein breiter Forstweg, dann schmaler stetig ansteigender Wanderweg. Bei kurzen Zwischenstopps genossen wir die schöne Aussicht zum Feldberg, Herzogenhorn und Belchen. Oben am Gipfelkreuz dem Blößling mit kleiner Hütte, Liegebänke und Vesperbank erreichten wir bei Sonnenschein und traumhaften Alpenpanorama unsere Mittags Rast. Vom Gipfel bergab zunächst wieder rote Raute. Dann auf schmalem Weg durch den Wald gelbe Raute bis hinunter nach Bernau. Alle Schneeschuhwanderer waren glücklich doch noch durch den Schnee gelaufen zu sein.  Die Wanderer fuhren bis Bernau Skisportzentrum,  sie gingen mit Sieglinde und Roland über Bernau-Dorf hoch zum Panoramaweg, welche parallel mit dem Hochtal-Steig über dem Tal entlang läuft, weiter bis Kaiserhaus und nach Bernau-Weiherle. Trotz angesagtem Wind, welcher sehr gnädig wehte, hatten wir eine tolle Wanderung bei mäßigen Schnee und auch guter Fernsicht. Zurück ging es entlang der Bernauer Alb. So ließen wir unseren Tag im Landhotel Löwen, wo wir hervorragend bewirtet wurden gemeinsam zusammen ausklingen.

 

Text: Traute, Sieglinde

Bilder: Michael, Gottfried, Detlef