Wochenende auf dem Kreuzmoos

Die erste Wanderung 2020 liegt hinter uns.

Es fanden sich um 14 Uhr 16 Personen am Parkplatz bei der Kirche in Ettenheimmünster ein um gemeinsam zum Wanderheim Kreuzmoos zu wandern und dort auch zu Übernachten.

Christian begrüßte die Wanderschar und nutzte gleich die Gelegenheit um 2 Ehepaare als Neumitglieder Nr. 49 und Nr.50 mit einem Präsent zu Überraschen. Da Christian, der eigentlich unser Wanderführer sein sollte, noch mit einer Erkältung zu kämpfen hatte bat er Dieter und Gottfried die Gruppe zu führen. Nach einer Stärkung in flüssiger Form marschierten wir los Richtung Dörlinbachergrund zur Ringsheimer Hütte und dann den Streitberg hoch. Das Wetter war perfekt. Sonne und Wolken wechselten sich ab, die Temperatur war angenehm.  Als wir fasst auf dem Hünersedel waren ging langsam die Sonne unter und wir beeilten uns, dass wir aus dem Wald herauskamen damit wir den Sonnenuntergang beobachten konnten. Es wurde ein spektakuläres Ereignis. Der Himmel färbte sich in den schönsten Rottönen - einfach nur schön. Wir legten eine Pause ein und genossen den Sonnenuntergang. Jetzt wurden die Stirnlampen angemacht und wir gingen weiter Richtung Kreuzmoos. Am Kiosk wurde nochmals ein Stopp eingelegt und wir wärmten uns mit einem Glühwein auf. Am Wanderheim angekommen wurden erst mal die Zimmer bezogen bevor wir uns dann zum Abendessen wieder trafen. Wir wurden mit einem stärkenden Eintopf verwöhnt. Die Stimmung wurde nach einem Gläschen Wein immer lockerer und fröhlicher und so wurden Liederbüchlein verteilt. Es wurden einige Liedchen aus voller Brust gesungen, so wurde es ein fröhlicher, kurzweiliger Abend. Die Damen nahmen zur fortgeschrittenen Stunde noch ein Betthupferl in flüssiger Form zu sich, die Männer schwächelten hier ein bisschen, danach ging es zu Bett. Am Morgen wurden wir mit einem reichhaltigen Frühstück und einem schönen Sonnenaufgang verwöhnt. Gegen 9.30 Uhr machten wir uns wieder auf den Heimweg. Die Gruppe marschierte zum Hünersedelturm, der auch bestiegen wurde um die wunderschöne Aussicht zu genießen. Danach ging es über das Pflingsteck zu den Schneiderhöfen Richtung Heimat. Kurz vor der Hubertushütte teilte sich die Gruppe da Martha, Irene, Beate und Dieter den Weg nach Herbolzheim einschlugen. Der Rest der Gruppe ging weiter nach Ettenheimmünster, wieder zum Parkplatz an der Kirche.

Es war ein schönes und fröhliches Wochenende.

 

Text und Bilder: Gottfried Ibig